Suchen

PH-WERT

Jede wasserbasierte Lösung hat eine „potentia Hydrogenii“ oder auch einen „pH-Wert“. Der pH-Wert ist ein Messwert für die Stärke der H Atome und somit den Säure- oder Alkaligehalt einer Substanz und kann nur bei wasserbasierten Produkten gemessen werden. Aus diesem Grund kann beispielsweise bei Ölen kein pH-Wert gemessen werden. Die pH-Skala reicht von 0 bis 14. Der neutrale Punkt liegt bei 7. Säuren besitzen immer mehr Wasserstoff H+-Ionen, während Alkalien mehr Hydroxid-OH-Ionen besitzen.

SAUER

Alles zwischen pH 0 und pH 7 entspricht einem sauren pH-Wert. Mehr H-Ionen als OH-Ionen = höherer Säuregehalt. Beispiel: Zitronensaft oder Haarpflegemittel z.B. Kuren.

Dies ermöglicht es einem Haarpflegeprodukt, nach der Behandlung mit einem alkalischen Produkt wie etwa Haarfarbe, Blondierung, Dauerwelle, einem Glättungsprodukt oder einem „Relaxer“ wieder den geeigneten pH-Wert zu erreichen.

ALKALISCH

Alles zwischen pH 7 und pH 14 ist ein alkalischer pH-Wert. Weniger H-Ionen als OH-Ionen = mehr Alkalität. Beispiel: Ofenreiniger oder Blondierung.

Dies ermöglicht es einem Haarprodukt, die innere und äußere Struktur des Haars zu verändern. Alkalität lässt die Schuppenschicht des Haars quellen, sodass das Produkt in die Kortex eindringen kann. Produkte mit zu hoher Alkalität können jedoch zu einer zu starken Auflösung der Schuppenschicht führen.

NEUTRAL

Der pH-Wert 7 ist der neutrale Punkt. Reines Wasser enthält die gleiche Anzahl an H- und OH-Ionen. Der pH-Bereich für Haar und Haut liegt zwischen 4,5 und 5,5. Haar- und hautneutrale Produkte haben solch einen sauren pH-Wert.

ÜBRIGENS

Der pH-Wert gibt lediglich Auskunft über die Konzentration der „freien“ H/OH-Ionen in einer wasserbasierten Lösung. Der pH-Wert sagt nichts darüber aus, wie viel H/OH-„Reserve-Ionen“ verfügbar sind. Eine Verdünnung mit Wasser verändert den pH-Wert nicht wesentlich.

PH-WERT VON HAAR-PRODUKTEN & SONSTIGEN PRODRUKTEN DER TÄGLICHEN VERWENDUNG

Zoom

Die pH-Skala ist eine praktische Methode, um die Wasserstoff-Ionen-Konzentration durch einfache Bezugnahme auf die logarithmische Potenz anzugeben.

Der pH-Wert sagt nichts darüber aus, wie sanft oder aggressiv ein Produkt ist oder welche Wirkung es hat. Die chemischen Eigenschaften eines Produkts werden neben dem pH-Wert noch durch andere wichtige Komponenten bestimmt. Die pflegenden oder schädigenden Eigenschaften eines Produkts können nicht anhand eines niedrigen oder hohen pH-Werts bestimmt werden.

Die Hinzugabe von Wasser zu einer sauren oder alkalischen Basis erhöht die H und OH Konzentration in der gleichen Weise. Dadurch bleibt der pH-Wert weitgehend unverändert. Die Verdünnung chemischer Produkte wie etwa Haarfarbe mit Wasser verändert nicht den pH-Wert, sondern reduziert die Konzentration des Färbemittels.

Für die Produktwirksamkeit ist es nicht wichtig, ob Chemiker hohe oder geringe Konzentrationen verwenden oder wie sie diese mischen. Nur die Wirkung auf das Haar ist wichtig. Goldwell Produkte wurden entwickelt, um bestmögliche Leistung und hervorragende Pflege zu bieten.

PHYSIKALISCHE WIRKUNG DES PH-WERTS

Die meisten dauerhaften Haarfärbeprodukte benötigen eine alkalische Lösung, damit die Farbstoffe in das Haar eindringen können.

Alkalische Lösungen öffnen die Schuppenschicht, sodass die Farbmoleküle sich im inneren der Kortex anlagern können. Alkalien  wie z.B. Ammoniak sind daher in den meisten Färbeprodukten enthalten.

Wasserstoffperoxid-Lotionen (H²O²) sind aus Stabilitätsgründen und um unerwünschte Oxidation zu vermeiden, immer mit Säuren stabilisiert. Wasserstoffperoxid hat einen pH-Wert unter 4 und wird als Oxidationsmittel in dauerhaften Haarfärbeprodukten verwendet. Die Alkalität der Haarfarbe destabilisiert die Wasserstoffperoxid-Lotion, setzt Sauerstoff frei und aktiviert die für den Färbeeffekt erforderliche Oxidationsreaktion.

Blondierung hat einen pH-Wert zwischen 8,5 und 10,5. Bei der Mischung mit Peroxid bleibt die Lösung weiterhin alkalisch genug, um die natürlichen und künstlichen Farbstoffe aus dem Haar zu entfernen.

Da die Alkalität für einige Färbeprodukte erforderlich ist, muss das Haar anschließend wieder „abgesäuert“ werden, um wiederum einen pH-Wert zwischen 4,5 und 5,5 zu erreichen. Um die Quellung der Kortex zu reduzieren und die Schuppenschicht wieder kompakt und glatt werden zu lassen, sollte nach der alkalischen Behandlung ein Shampoo oder ein Conditioner mit einem sauren pH-Wert verwendet werden.

 

Erfahre mehr über chemische Hintergründe hier.