Suchen

Chemische Haarfakten

Das Haar besteht aus 5 chemischen Elementen:

Kohlenstoff

Sauerstoff

Stickstoff

Wasserstoff

Schwefel

Diese Elemente bilden gemeinsam Aminosäuren, die Bausteine für Keratin, das wiederum Peptidspiralen bildet.

Die Alpha-Helix ist eine Polypeptidkette oder rechtsdrehende Spirale. Die Helix-Spirale bildet Protofibrillen. Diese Kreuzverbindungen wie etwa Schwefelbindungen sind sehr wichtig für chemische Prozesse wie Dauerwellen oder dauerhafte Haarglättung. Umgekehrt sind Wasserstoff und Salzbindungen wichtig für Styling-Prozesse wie beim Föhnen oder Arbeiten mit einem Glätteisen.

 

Erfahre hier mehr Fakten über Haare.