Suchen

Haarporosität und Haarschäden

Der Begriff der „Porosität“ definiert die Fähigkeit des Haares, Feuchtigkeit zu absorbieren, die im Wesentlichen davon abhängt, wie porös die Schuppenschicht ist oder wie eng sie am Haarschaft anliegt.

Geringe Porosität

Geringe Porosität = geringe Feuchtigkeitsabsorption

Hohe Porosität

Hohe Porosität = hohe Feuchtigkeitsabsorption

Porosität zu verstehen ist wichtig, um zu wissen, welche Wirkung verschiedene Produkte auf den Haarschaft haben. Färbe- und chemische Produkte, Shampoos und Pflegebehandlungen haben alle unterschiedliche Auswirkungen auf gesundes oder geschädigtes Haar.

  • Gesundes Haar

    Gesundes Haar absorbiert gleichmäßiger die richtige Produktmenge. Poröses Haar absorbiert Produkte schneller und kann sie auch schneller wieder freisetzen, sodass z.B. Farbe schneller verblasst.

  • Poröses Haar

    Haar wird porös, trocken oder spröde, weil es natürliche Lipide verliert. Sehr poröses Haar mit einer weit offenen Schuppenschicht wurde üblicherweise durch Blondierung, zu viel Färbemittel und Glättungsprodukte oder zu starke Hitze eines Glätteisen oder Föhns geschädigt.

  • Geschädigtes Haar

    Übermäßig poröses Haar ist anfällig für Beschädigungen. Eine weit geöffnete Schuppenschicht wirkt wie eine „Fluchtklappe“ für Haarfarbe. Selbst die beste Färbe-Produktlinie kann bei ungesundem Haar schneller verblassen. Beschädigtes Haar wird matt und leblos und es bricht leicht.

  • Haarbruch

    Äußere Einflüsse wie ein Föhn, Glätteisen, die Sonne oder die falsche Behandlung eines feinen feuchten Haares kann Schäden verursachen. Extreme Beschädigungen können zu einem Bruch des Kortex führen.

 

Erfahre hier mehr Fakten über Haare.